google16090ba0e83545a4.html

Lenny wünscht sich einen
Prinzenplatz
bei echten Bulldogmenschen

 

Status: ist vermittelbar                                     Video von Lenny <---- Hier klicken!!!
Nummer: 1108 - 04.12.2017
Rasse: Englische Bulldogge
Geschlecht: Rüde
Fell: Kurzhaar
Farbe: braun weiß
Geburtstag: 01.01.2015 geschätzt
Größe: cm
Gewicht: 20 kg
Kinder: Nein
Haltung: Wohnung, Haus
Kastriert: Ja

Lenny wurde als Fundhund in einem Wald bei Augustusburg aufgegriffen, allerdings wissen wir nun, dass er einem Beziehungsdrama entkommen ist, wo man sich die Schuld gegenseitig zuweist. Wie sich dies noch klären wird, können wir noch nicht absehen.

Lenny hatte die Chance als Zweithund zu einer anderen englischen Bulldogge in eine neue Familie aufgenommen zu werden. Dort hat sich intensiv um ihn gekümmert und versucht in das bestehende Umfeld zu integrieren. Über die Zeit gab es mehrere Gespräche zum Verhalten und der Entwicklung von Lenny. Leider trugen die Bemühungen keine Früchte und wir möchten hier die Erfahrungen teilen, die mit Lenny gemacht wurden.

Lenny ist definitiv kein Hund für unerfahrene Besitzer, er muss zur Hundeschule, damit man seine Angewohnheiten und die schlechten Erfahrungen, die er leider machen musste, mit viel Geduld weg bekommt. Wir waren in diesen Wochen auf einem guten Weg, aber das Defizit zwischen ihm und einem Artgenossen ist leider viel zu groß. Er hat ein gutes Zuhause verdient und ich hoffe, dass sich jemand findet, der ihm das - mit all seinen Ansprüchen - bieten kann und ihn nicht nur nimmt, weil er eine zuckersüße Knutschkugel ist.

Mit folgenden Auffälligkeiten sollten sich Interessenten auseinander setzen, wenn Interesse an einer Vermittlung besteht.

  • Lenny duldet KEINEN anderen Hund neben sich ZUHAUSE, mag dieser noch so friedlich sein! (beim spazieren gehen hat er kaum Probleme mit anderen Artgenossen, er riskiert allerdings anderen Tieren gegenüber die "dicke Lippe"),
  • er hat panische (!) Angst vor Staubsaugern und Foto-Stativen, er bellt und beißt sich dann wirklich daran fest,
  • er kann manche Männer nicht leiden (keine Ahnung, warum, aber wahrscheinlich ist das wie bei den Menschen),
  • er läuft super an der Leine, hört in der Regel auf seinen Namen, macht "Sitz" und "Pfötchen",
  • er schnarcht massiv und furzt laut (=stinkt!),
  • er ist kastriert und geschätzt zwischen zwei und fünf Jahre alt,
  • er schnappt, sobald ihm etwas nicht gefällt,
  • man sollte keine Kleinkinder haben (ich kann nicht beurteilen, wie er reagiert (meine Jungs sind 11 und 9, sie kommen gut mit ihm klar, halten aber auch den nötigen Abstand),
  • er geht nicht gerne raus, sobald es regnet, dennoch läuft er lange Strecken problemlos ohne jegliche Atemschwierigkeiten (wir können nur den Winter beurteilen),
  • er geht nicht auf´s Sofa,
  • er verteidigt sein Spielzeug, sobald man es ihm weg nehmen möchte (jedoch haben wir das schon gut im Griff - Spielzeug gegen Leckerli mit dem Befehl "gib"),
  • er warnt nicht durch Knurren bevor er schnappt, man erkennt es lediglich durch seine Körperhaltung.
  • er hat vermutlich schon zu viel durch in seinem Hundeleben und man fragt sich, ob misshandelt wurde. Denn er hat panische Angst vor langen Stöcken und schreckt im Schlaf auf, wenn er ein Geräusch hört oder eine unvermittelte Berührung spürt.

Wir hoffen, dass sich geeignete Interessenten für Lenny finden lassen, die über genügend Erfahrungen mit dieser Rasse verfügen. Lenny hätte mit seiner Vorgeschichte sonst wenig Chancen.

Tierschutzverein Freiberg e.V.

Tierheim "Albert Schweitzer"
Münzbachtal 129
09599 Freiberg

Tel.: 0 37 31 - 2 36 70
Fax: 0 37 31 - 21 76 61



Wir bieten hier allen seriösen Tierschutzorganisationen die Möglichkeit ihre Notbulldoggen (alle Bulldoggenrassen) vorzustellen. Selbstverständlich kostenlos!

 

Französische Bulldoggen, Englische Bulldoggen, Old English Bulldogs, American Bulldogs, Bulldog Mixe, Boxer und Molosser allgemein...eben Bulldoggen in Not

 

12 Hunde in der Vermittlung!!! Und neue HappyEnds :-)

 

 

Alle bulldogartigen Hunde liegen uns sehr am Herzen, weil sie nicht einfach nur Hunde sind, sondern eben Bulldoggen. Wie sagt man so schön "Bulldoggen befolgen keine Befehle, sie nehmen sie entgegen und denken darüber nach, ob sie Sinn machen". Bulldoggen sind die geborenen Clowns, Menschen mit wenig Sinn für Humor oder Leute die einen willenlosen Befehlsempfänger an der Leine haben möchten, sind da fehl am Platze.

Der aufmerksame Leser hat spätestens jetzt festgestellt, dass Bulldoggen nicht unbedingt für "jeder Mann" geeignet sind. Das ist wohl auch mit ein Grund, warum die (mittlerweile leider Modehund) Bulldogge oft im Tierschutz landet. Aber auch hohe Tierarztkosten sind ein Abgabegrund. Bulldoggen haben leider einige Rassetypische Krankheiten (Allergien, Wirbelsäulenschäden usw.), da ist oft teures Spezialfutter nötig, von den Tierarztkosten mal ganz zu schweigen.

Es sollen aber sogar schon Bulldoggen abgegeben worden sein, weil sie geschnarcht haben. Viele Bullys machen eben Geräusche und damit sollte man leben können! Wobei wir strikt gegen extrem gezüchtete Bulldogs sind. Denn, nicht Masse ist klasse und eine richtige Nase schadet keinem Bully...im Gegenteil!

 

Das alles sollte man als zukünftiger Bulldoggenhalter bedenken. Wer beispielsweise schon Schwierigkeiten hat eine übliche Schutzgebühr aufzubringen, wird mit den laufenden Kosten für einen Bully komplett überfordert sein! Sicherlich gibt es heutzutage Kranken-und OP-Versicherungen für die lieben Vierbeiner, aber rassetypische Erkrankungen werden leider oft ausgeschlossen! Bitte erkundigen Sie sich vorher genau, welche Leistungen von der Versicherung erbracht werden können!

Wir möchten hier jetzt aber natürlich keine ernsthaften Interessenten abschrecken, vielmehr möchten wir Träumer zurück in die Realität holen, die meinen, das der süsse Frenchy Bulldog, aus der Werbung, doch ganz toll zum neuen Outfit passen könnte.

Auf unserer Seite haben alle seriösen Tierschutzorganisationen und Tierheime die Möglichkeit ihre Bulldoggen vorzustellen (Privathunde können wir unter bestimmten Umständen online nehmen, Verkaufshunde sind allerdings ausgeschlossen!). Somit können wir normalerweise KEINE Auskünfte zu den Hunden geben! Und selbstverständlich haben wir keinen Einfluss auf die Vermittlung selbst! In der Regel sind uns die vorgestellten Hunde NICHT bekannt, deshalb  übernehmen wir keine Verantwortung für die Richtigkeit der Angaben in den Vermittlungstexten!

Wir wünschen allen Schnuffelnasen die richtigen Menschen und allen netten Interessenten die richtige Schnuffelnase!

Denn gibt es was schöneres, als sein Leben mit einer Bulldogge zu teilen?

Wir widmen diese Seite unserer Französischen Bulldogge Stulle (04.04.2005-15.05.12 R.I.P). Wir konnten ihr leider nur 3 Jahre lang zeigen, wie schön das Leben sein kann und das auch Menschen liebevoll sein können.

Wir werden Dich nie vergessen Stulle!

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
 

Was zum Schmökern für Hundefreunde oder die, die es werden wollen Das Pfotenbuch



Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!